Opel Zafira

Print Print   |  Send Email  |  Share Add This  

Der Opel Zafira: Neuauflage eines Trendsetters

Rüsselsheim. Die Neuauflage des erfolgreichen Opel Zafira ging im Februar 2008 an den Start. Ihre Basis ist die zweite Zafira-Generation, die mit einzigartigem Technik-Angebot, intelligentem Raumkonzept und eigenständigem Design seit Sommer 2005 Karriere macht. Der laufruhige 1.6 ECOTEC-Benziner mit 85 kW/115 PS sowie zwei höchst effiziente 1.7 CDTI-Common-Rail-Turbodiesel, 81 kW/110 PS und 92 kW/125 PS stark, erweitern die Antriebspalette. Selbstverständlich auch in der Neuauflage mit an Bord ist das Zafira-„Markenzeichen“, das unübertroffen variable Flex7-Sitzsystem für die Verwandlung des Innenraums in Sekundenschnelle und ohne umständlichen Sitzausbau. 

Zu den technischen Leckerbissen des Trendsetters zählt neben dem Panorama-Dach mit integrierten Staufächern und elektrisch gesteuertem Beschattungssystem das IDSPlus-Fahrwerk (Interaktives Dynamisches FahrSystem) mit elektronischer Dämpferregelung CDC (ContinuousDamping Control). Weitere Highlights: „mitlenkendes“ Bi-Xenon-Kurvenlicht AFL (AdaptivesFahrLicht), Anhänger-Stabilitätsprogramm, Berg-Anfahr-Assistent HSA (Hill Start Assist) oder das schlüssellose Zugangssystem Open & Start.

Neu im Modelljahr 2009

Bisher trug nur der Erdgas-Zafira 1.6 CNG mit 69 kW/94 PS das Umweltlogo „ecoFLEX“. Mit Start des neuen Modelljahres vergibt Opel das „Prädikat“ für die jeweils sparsamsten und emissionsärmsten Antriebsvarianten einer Modellreihe in jeder Kraftstoffart – eine bessere Orientierung und Auswahl für die Kunden bei der Suche nach den besonders umweltfreundlichen Motoren. So fahren nun zusätzlich der 1.6 Benziner mit 85 kW/115 PS sowie die 1.7 CDTI mit 81 kW/110 PS bzw. 92 kW/125 PS in der ecoFLEX-„Liga“.

Weitere Neuerungen sind die Außenfarbe Karbongrau, 16- und 17-Zoll-Leichtmetallräder im 7-Trapezspeichen-Design sowie modifizierte Abdeckungen für das Designrad.