Opel Antara

Print Print   |  Send Email  |  Share Add This  

Fahrzeug Highlights

  • Neben aktivem Allradantrieb jetzt auch mit Frontantrieb
  • Universelle Einsatzmöglichkeiten gepaart mit ausgeprägter Eleganz
  • Kultivierter 3,2-Liter-V6-Benziner als Spitzenmotorisierung

Der Opel Antara: Kompakter Crossover für Alltag und Freizeit

Rüsselsheim. Mit dem Antara, der dynamisch-elegantes Design mit robustem, serienmäßigem Allradantrieb verbindet, setzt Opel im wachstumsstarken SUV-Segment (Sport Utility Vehicles) einen deutlichen Akzent. Kennzeichen des technisch anspruchsvollen Kompakt-Crossovers mit fünf Sitzplätzen sind das Pkw-ähnliche Fahrverhalten, großzügige Platzverhältnisse bei überschaubaren Außenabmessungen, ausgeprägte Funktionalität, die souveräne Sitzposition und innovative Transportlösungen wie das aus der Heckstoßstange ausziehbare Trägersystem Flex-Fix. Das Innenraum-Ambiente des Antara erinnert in Anmutung und Sorgfalt an eine stilvolle Limousine. Mit dem elektronisch vernetzten Fahrwerk, der geschwindigkeitsabhängigen Servo-Lenkung und dem aktiven Allradantrieb ist der agile Antara in der Großstadt ebenso wie im Gelände zu Hause.

Design und Packaging

Den Charakter des Antara verdeutlicht ein reizvoller optischer Kontrast: Während der untere Fahrzeugbereich Solidität signalisiert, vereint die Karosserie über der Hüftlinie mit ihren markanten Linien und den gespannten Flächen sportliche Athletik mit stilvoller Eleganz. Opel-typisch ist auch die Bügelfalte auf der Motorhaube und die breite, den Grill akzentuierende Chromspange mit dem großformatigen Blitz. Mit seinen kompakt gehaltenen Abmessungen (Länge x Breite x Höhe: 4.576 x 1.850 x 1.704 Millimeter) beansprucht der Allrad-Crossover dabei nicht mehr Parkraum als ein Pkw der Mittelklasse.

Das Antara-Interieur kultiviert den gehobenen Limousinen-Stil. Sportlich konturierte Sitze, die großen, klar gezeichneten Anzeigen und die Mittelkonsole mit zentralem Infodisplay prägen das fahrerorientierte Cockpit. Auffällige Merkmale sind auch die drei dominanten Lüftungsdüsen auf der Mittelkonsole sowie der markant gestaltete Griff der Handbremse. Mit seinem großzügig dimensionierten, hellen Innenraum und der erhöhten Sitzposition vermittelt der Opel Antara ein lässig-unbeschwertes Lebensgefühl. Seine Geräumigkeit setzt sich bis in den Kofferraum mit einem Transportvolumen von bis zu 1.420 Litern fort.

Passive Sicherheit

Die steife Karosseriestruktur des Antara sichert den Überlebensraum für die Passagiere. Bei einem Frontal-Aufprall verteilen Längs-, Quer- und Vorderradträger die auftretenden Kräfte über drei Lastpfade. Zum Seitenaufprallschutz tragen die im mittleren und oberen Bereich verstärkten Türen bei, ebenso wie die besonders stabil strukturierten, aus so genannten Tailored Blanks gefertigten B-Säulen. Crashboxen am vorderen und hinteren Rahmen absorbieren gezielt Energie.

Das umfangreiche Sicherheits-Serienpaket umfasst unter anderem Front- und Seiten-Airbags für Fahrer und Beifahrer, Kopf-Airbags für die Plätze vorn und hinten außen, höheneinstellbare Drei-Punkt-Sicherheitsgurte und Kopfstützen für alle fünf Plätze, Gurtschloss-Straffer, Gurtkraftbegrenzer und Gurtwarner für die Vordersitze sowie Isofix-Vorrüstungen zur Montage von Kindersitzen auf den äußeren Plätzen der Rückbank.

Fahrwerk und aktive Sicherheit

Mit seinem agilen Fahrverhalten, der präzisen, geschwindigkeitsabhängigen Servo-Lenkung, dem straffen, elektronisch vernetzten Fahrwerk und dem aktiven Allradantrieb ist der Antara als Straßenauto mit Off-Road-Talenten konzipiert. Dank der CAN-Bus-Netzwerkverbindung von ABS, ESP, Kurvenbremskontrolle, Überschlagschutz, Traktionskontrolle, Bergabfahrassistent DCS und elektronisch geregeltem Allradantrieb bietet der Kompakt-SUV eine außergewöhnliche Kombination aus Dynamik und Komfort. Das aktive Allradsystem ITCC (Intelligent Torque Controlled Coupling) verknüpft die Vorteile eines reinen Fronttrieblers – wie geringen Kraftstoffverbrauch und müheloses Rangieren – mit denen eines Vierradantriebs. Während der Motor im Normalfall auf die Vorderräder wirkt, können die Antriebskräfte bei Bedarf blitzschnell und stufenlos bis zum Verhältnis 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse aufgeteilt werden. Dafür sorgt als zentrales Element eine elektronisch gesteuerte, elektro-magnetisch betätigte und elektro-hydraulisch wirkende Kupplung an der Hinterachse – Gewähr für mehr Fahrsicherheit bei allen Straßen- und Witterungsbedingungen.

Motoren und Getriebe

Für den Antara stehen zwei Benzin- und zwei Diesel-Motoren zur Wahl. Die Basis bei den Benzinern stellt der 103 kW/140 PS starke 2,4-Liter-Vierzylinder dar. Zwei oben liegende Nockenwellen und eine Ausgleichswelle mit zwei Gegengewichten sorgen für spontane Ansprache und Laufruhe. Das Vorbild in puncto Laufkultur repräsentiert der 167 kW/227 PS starke V6-Benziner, der aus 3,2 Litern Hubraum souveräne 297 Nm Drehmoment schöpft. Im Dieselsegment schafft der Zweiliter-Selbstzünder mit 93 kW/127 PS eine Alternative zum Antara-Volumenmotor 2.0 CDTI ECOTEC mit 110 kW/150 PS. Der Zweiliter-Common-Rail-Turbodiesel hat als Kraftpaket mit 320 Nm bei 2.000 min-1 den Spitzenrang der meistverkauften Antara-Motorisierung erobert. Alle Aggregate sind quer eingebaut und mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert. Die Ausnahme stellt der V6 dar, dem eine neu entwickelte Fünfstufen-Automatik (Option für 150-PS-Turbodiesel) zu Top-Bedienkomfort verhilft. Sowohl der 2,4-Liter-Vierzylinder mit 140 PS, als auch der 2.0 CDTI ECOTEC mit 127 PS sind zudem als reine Fronttriebler erhältlich.

Der Opel Antara: Zahlen und Fakten

Stationen

  • September 2005: Premiere der dreitürigen Studie Antara GTC auf der IAA
  • September 2006: Präsentation des Serienmodells auf dem Pariser Automobilsalon
  • Winter 2006: Produktionsstart im General Motors-Werk in Südkorea
  • Frühjahr 2007: Verkaufsstart in Deutschland
  • September 2007: Erweiterung des Motorenangebots um den 2.0 CDTI mit 127 PS
  • Dezember 2008: Start der Frontantrieb-Versionen von 2,4-Liter-Vierzylinder (140 PS) und 2.0 CDTI ECOTEC (127 PS)

Highlights

  • September 2005: Automagazin „Autocar“ kürt Antara GTC zum „Concept Car of the Year“
  • „Top Cars 2006 Award“ von 140 deutschen, österreichischen und schweizer Motorjournalisten für den Antara GTC
  • November 2006: Leserwahl-Sieger der „Auto Zeitung“-Kategorie „Off-Road-Fahrzeug bis 30.000 Euro“
  • Meistverkaufte Ausstattungsvariante 2008 in Deutschland: Cosmo
  • Meistverkaufte Motorvariante 2008 in Deutschland: 2.0 CDTI ECOTEC (110 kW/150 PS)