Opel History 1940-1949

1940 Produktion des einmillionsten Opel, ein Modell Kapitän.
Ab Oktober ruht auf Weisung der NS-Regierung die Pkw-Produktion. Es entstehen neben LKW-Modellen unter anderem mit Allrad- oder Kettenantrieb nur noch Rüstungsgüter wie Flugzeugfahrwerke, -cockpits, Flugzeugtanks u.ä.
1944 Durch alliierte Bombenangriffe wird das Werk Rüsselsheim zu 50 Prozent, die Fabrik in Brandenburg nahezu völlig zerstört.
1945 Die gesamten Kadett-Produktionsanlagen werden demontiert und gehen als Reparationsleistung an die Sowjetunion.
1946 Bau des ersten Nachkriegs-Opel, ein Opel Blitz 1,5 Tonnen. Die Produktion von Haushaltskühlschränken unter der Markenbezeichnung "Frigidaire" wird im Rüsselsheimer Werk aufgenommen.
Am 15.07.1946 läuft als erstes Nachkriegsfahrzeug ein 1,5 Tonnen Opel Blitz in Rüsselsheim vom Band. Endkontrolle von Frigidaire-Kühlschränken, 1951 Ausstellung von Frigidaire- Kühlschränken im Werk Rüsselsheim, 1952 Frigidaire-Emblem
Werbanzeige für Frigidaire-Kühlschränke aus den 50er Jahre
1947 Wiederaufnahme der Pkw-Produktion mit dem Modell Olympia.
Der erste Nachkriegs PKW, ein Opel Olympia, läuft am 28.12.1947 in Rüsselsheim vom Band. Werbeanzeige für den Opel Olympia, 1948 Opel Olympia Limousine, 1947
1948 Der Kapitän, produziert in Rüsselsheim, feiert sein Comeback.
Werbeanzeige für den Opel Kapitän, 1948 Opel Kapitän, 1948-1950 Bahnverladung des Opel Kapitän, im Werk Rüsselsheim, 1949 Opel Kapitän, 1948-1950