Chevrolet Cruse SW

Print Print   |  Send Email  |  Word   Share Add This  

Der Cruze Station Wagon – die perfekte Wahl für Familien und sportliche Fahrer

  • Neue Designmerkmale unterstreichen sportliche Erscheinung
  • Grosser Kofferraum mit einem maximalen Ladevolumen von 1.478 Liter
  • MyLink: innovatives Infotainmentsystem integriert Smartphones
  • Neuer 1,7-Liter-Diesel ist mit einem Verbrauch von 4,5 l / 100 Km der effizienteste Cruze-Motor aller Zeiten
  • Neuer 1,4-Liter-Turbobenziner mit 140 PS und 200 Nm Drehmoment
  • Der Cruze Station Wagon wurde für agiles Handling und sicheres Fahren entwickelt

Glattpark / Zürich. Seit seiner Markteinführung 2009 ist der Chevrolet Cruze mit weltweit über 1,3 Millionen Käufern (Stand: Ende 1. Quartal 2012) das erfolgreichste Modell von Chevrolet. Ab Herbst 2012 wird nun auch der lang erwartete Cruze Station Wagon bei den Schweizer Händlern erhältlich sein. Er wird vor allem Familien und Käufer mit einem aktiven Lebensstil ansprechen. „Wir sind überzeugt, dass der Cruze Station Wagon die europäischen Autofahrer begeistern wird“, sagt Susan Docherty, President und Managing Director von Chevrolet Europe. „Der neue Cruze Station Wagon bietet Platz und Flexibilität, effiziente neue Motoren und Chevrolets innovatives MyLink-Infotainmentsystem“, so Docherty.

Das Kompaktwagensegment ist mit einem Marktanteil von 23 Prozent aller verkauften Fahrzeuge das grösste in der Schweiz. Chevrolet Suisse rechnet mit einem Anteil von 50 Prozent für den Cruze Station Wagon innerhalb der Cruze-Modellreihe. Käufer von Kombis schätzen den zusätzlichen, variablen Raum gepaart mit Fahrleistungen und der Dynamik, die der eines Fünftürers oder einer Limousine in nichts nachstehen. Der Cruze Station Wagon wurde entwickelt, um diese Kundenwünsche zu erfüllen und dem aktiven Lebensstil des Kunden gerecht zu werden. Er eignet sich ebenso für sportliche Nutzung wie für langes komfortables Reisen. Für Outdoorfans bietet Chevrolet zahlreiche zusätzliche Optionen an.

So überzeugend wie die verwandten Modelltypen

Der Cruze Station Wagon folgt nahtlos der Tradition des sportlichen Designs der vier- und fünftürigen Cruze-Modelle. Eine zum Heck hin abgeschrägte, gewölbte Dachlinie und breit ausgestellte Kotflügel betonen seine selbstbewusste Haltung. Der Cruze Station Wagon, serienmässig mit Dachreling ausgestattet, mutet sportlich und souverän an.

Der horizontal zweigeteilte Kühlergrill und das mittig positionierte goldene Bowtie-Logo weisen den Cruze Station Wagon unverkennbar als Chevrolet aus. Mit der Einführung des Kombi gibt es für alle Cruze-Modelle ab 2013 eine Reihe optischer Veränderungen im Innenraum und im Aussendesign. Dazu gehören neu gestaltete Scheinwerfer und Nebelleuchten, die seinen sportlichen Auftritt zusätzlich unterstreichen.

Das flügelförmige Design rund um den Armaturentäger geht fliessend in die Türverkleidungen über, die Hauptinstrumente sind im bekannten „Dual Cockpit“-Look gestaltet. Fahrzeuge des Modelljahres 2013, die mit dem neuen Infotainmentsystem MyLink ausgestattet sind (serienmässig beim LTZ), erhalten ein neu gestaltetes Cockpit mit einem hochauflösenden 7-Zoll-Farb-Touchscreen in der Mittelkonsole sowie umgestaltete Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen-Elemente. Ausserdem wurde von den Designern ein Ablagefach im oberen Teil des Armaturenträgers näher an das Radio herangerückt. In ihm finden USB- und Aux-in-Anschlüsse Platz.

Modelle mit Start/Stopp-System werden mit einem neu angeordneten Display ausgestattet, das zusätzliche Informationen zum Eco-Drive-Modus bietet.

Infotainment hebt Konnektivität auf ein neues Niveau

Ab diesem Sommer ist das innovative Infotainmentsystem Chevrolet MyLink für den Cruze erhältlich. Es integriert die Einsatzmöglichkeiten von mobilen Endgeräten in das Fahrzeug. Chevrolet MyLink überträgt Smartphone-Inhalte auf einen hochauflösenden 7-Zoll-Farb- Touchscreen. Kompatible mobile Endgeräte (Massenspeicher wie MP3-Player, iPodTM, iPadTM) lassen sich via USB und BluetoothTM anschliessen. Zusätzlich verfügt der Cruze über eine Steckverbindung für MP3-Player und Smartphones, die nicht über USB- oder BluetoothTM-Anschlüsse verfügen.

MyLink bietet folgende Features:

  • Telefonate lassen sich ohne Nummerneingabe erledigen: Der Fahrer wählt einen Namen aus dem gespeicherten Telefonverzeichnis aus, berührt die „Call“-Anzeige auf dem Touchscreen und führt das Gespräch über die Freisprecheinrichtung.
  • einfacher Zugriff auf individuell erstellte Playlisten, Fotogalerien, Telefonbücher und weitere Daten.
  • Solange sich das Fahrzeug im Stillstand befindet, können Videos oder Fotos über den Farbmonitor angesehen werden.
  • Das Angebot und die Auswahl an speziellen Apps, etwa zur Navigation, wird kontinuierlich weiterentwickelt und verbreitert.

Der 7-Zoll-Farb-Touchscreen wird von LG Electronics hergestellt. Er verfügt über eine klare Anordnung mit fünf einfach zu navigierenden Menüs (‚Audio’, ‚Fotos’, ‚Filme’, ‚Telefon’, ‚Smartphoneverbindung’ und ‚Einstellungen’). Jedes Menü enthält eine Liste an Funktionen, die einfach und intuitiv angesteuert werden können. Das MyLink-Radio verfügt über Digital Audio Broadcasting (DAB) und kann über die Lenkradfernbedienung angesteuert werden. Sechs Lautsprecher sorgen für exzellente Klangqualität.

Eine Rückfahrkamera zählt bei Fahrzeugen mit MyLink zur Serienausstattung und ebenso bei Modellen, deren Infotainmentpaket das bereits bewährte Navigationssystem enthält. Zu diesem Ausstattungspaket gehören eine Bluetooth-Schnittstelle für Musikstreaming und kabellose Konnektivität, Aux-in- und USB-Anschlüsse, Lenkradfernbedienung, CD-Player (nicht mit MyLink) und sechs hochwertige Boxen.

Grosszügiger Kofferraum und praktisches Innendesign

Der Cruze Station Wagon bietet viel Platz für Insassen und ihr Gepäck. Der Kofferraum bietet in der Basiskonfiguration 1.024 mm Gesamtlänge und bis zu 500 Liter Stauraum (gemessen bis zur Heckscheibenunterkante). Bei umgeklappter Rücksitzbank (40/60-Aufteilung) beträgt das Ladevolumen des Kombi 1.478 Liter.

Weitere Kofferraum-Features:

  • eine Gepäckabdeckung, die vollständig in einer Kassette verstaut werden kann,
  • ein Ablagefach mit drei Fächern zwischen der Rücksitzlehne und der Kassette der Gepäckabdeckung,
  • ein separater kleiner Stauraum am hintersten Ende des Ladebereichs, in dem das serienmässige Reifenreparaturset verstaut ist,
  • zwei zusätzliche Staufächer hinter den Radkästen.
  • zahlreiche Befestigungspunkte an den Seiten der Ladefläche, um sperriges Gepäck und Ladegut zu fixieren.

Zu den weiteren Ablagemöglichkeiten gehören Türablagefächer mit integrierten Getränkehaltern für 1,5-Liter-Getränkeflaschen an den Vorder- bzw. 0,5-Liter-Getränkeflaschen an den Hintertüren, ein grosses, beleuchtetes, zweigeteiltes Handschuhfach, Rücksitztaschen mit ausreichend Platz beispielsweise für schmale Laptops und ein Fach zur Ablage kleinerer alltäglicher Gebrauchsgegenstände im Armaturenträger. Zusätzlich sind über das Zubehörprogramm Gepäcknetze, eine Box mit flexiblen Trennwänden, eine Dachbox und  auch ein Gepäckträger für Velos, Skis oder Surfbretter erhältlich.

Neue effiziente Motoren mit mehr Leistung

Der 1,4-Liter-Turbobenzinmotor und ein 1,7-Liter-Diesel ergänzen die bereits verfügbaren 1,6-Liter- und 1,8-Liter-Benzinmotoren sowie den 2,0-Liter-Diesel.

Der 1,4-Liter-Turbobenziner bietet bei reduzierten Treibstoffverbrauchs- und Emissionswerten eine Leistung, die sonst nur Motoren mit deutlich mehr Hubraum bereitstellen. Der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombinierte Motor liefert 140 PS (103 kW) und ein maximales Drehmoment von 200 Nm bei 1.850 bis 4.900 U/min. Er beschleunigt den Cruze Station Wagon in 9,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der kombinierte Gesamtverbrauch beträgt lediglich 5,7 Liter auf 100 Kilometer, dabei emittiert er 134 g CO2 pro Kilometer.

Der ladeluftgekühlte 1,7-Liter-Turbodieselmotor verfügt serienmässig über ein Start/Stopp-System und leistet 130 PS (96 kW), die den Cruze Station Wagon zu einem Beschleunigungswert von 10,4 Sekunden für den Standardsprint von 0 auf 100 km/h und einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h befähigen. Für souveräne Fahrleistungen in allen Situationen sorgt das maximale Drehmoment von 300 Nm bei 2.000 bis 2.500 U/min. Mit einem kombinierten Gesamtverbrauch von 4,5 Litern auf 100 Kilometer und 119 g CO2-Ausstoss pro Kilometer gilt der 1,7-Liter-Dieselmotor als der sparsamste Motor, der jemals in der Cruze-Modellreihe angeboten wurde.

Der 1,4-Liter-Benzinmotor und der 1,7--Liter-Diesel werden innerhalb der Palette in Verbindung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten. Modelle mit 1,8-Liter-Benziner sind auch und diejenigen mit 2,0-Liter-Dieselmotor ausschliesslich mit Automatikgetriebe erhältlich.

Bewährte Architektur sorgt für Sicherheit

Karosserie- und Fahrwerksingenieure haben den Cruze Station Wagon so entwickelt, dass seine Fahreigenschaften mit seinem sportlichen Erscheinungsbild im Einklang stehen. Mit dem Cruze hat Chevrolet 2010 und 2011 zwei Jahre in Folge die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gewonnen. Die Erfahrungen von der Rennstrecke sind in die Weiterentwicklung des Serienmodells eingeflossen.

Der Cruze  Station Wagon teilt die selbstbewusste Haltung der vier- und fünftürigen Modelle. Die hochsteife Karosseriestruktur, bewährte McPherson-Federbeine vorn und eine Verbundlenker-Hinterachse tragen zu einem dynamischen und gleichzeitig ausgewogenen Fahrverhalten bei.

Fahrzeuge, die mit Navigationssystem oder MyLink ausgestattet sind, verfügen zusätzlich über eine Rückfahrkamera, je nach Ausstattungsvariante ist auch ein Tempomat Bestandteil des Komfortpaketes.

Der Cruze Station Wagon setzt in Sachen Sicherheitsarchitektur nahezu identisch auf die Merkmale der anderen Cruze-Modelle. Die Limousine hat jüngst mit je fünf Sternen im Euro-NCAP-Sicherheitstest und im Test der National Highway Traffic Safety Administration (zivile US-Bundesbehörde für Strassen- und Fahrzeugsicherheit, NHTSA) die Höchstwertung erhalten.

Zusätzlich zur optimierten Karosseriestruktur sorgen elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), Traktionskontrolle, Vierkanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung sowie sechs Airbags vorn und hinten für umfassende Sicherheit. Fünf Dreipunkt-Sicherheitsgurte und ein ISOFIX-Befestigungssystem für Kindersitze an den beiden hinteren Aussensitzen zählen ebenfalls zur serienmässigen Sicherheitsausstattung.

Eckdaten

Fahrzeuglänge: 4.675 mm, Breite: 1.797 mm, Höhe: 1.521 mm (inkl. Dachgepäckträger)

Stauraum: 500 Liter (alle Sitze hochgeklappt, gemessen bis zur Heckscheibenunterkante),

1.478 Liter (Rücksitze runtergeklappt, bis unter das Dach beladen)

Motoren

1,4-Liter-Turbobenziner

1,6-Liter-Benziner

1,8-Liter-Benziner

Leistung (kW/PS)

103/140

91,2/124

104/141

Max. Drehmoment (Nm bei U/min)

200 bei 1.850 bis ~4.900

155 bei 4.200

176 bei 3.800

Treibstoffverbrauch (l/100 km)

5,7

6,4

6,7 (7,2) *

CO2-Ausstoss (g/km)

134

151

156 (170) *

Emissionsklasse

Euro 5

Euro 5

Euro 5

 

Motoren

1,7-Liter-

Dieselmotor

2,0-Liter-Dieselmotor

Leistung (kW/PS)

96/130

120/163

Max. Drehmoment (Nm bei U/min)

300 bei 2.000 bis ~2.500

360 bei 1.750 bis ~2.750

Treibstoffverbrauch (l/100 km)

4,5

(6,5) *

CO2-Ausstoss (g/km)

119

(171) *

Emissionsklasse

Euro 5

Euro 5

*Angaben in Klammern gelten für Automatikversionen

Vorläufige Angaben

Technische Daten

Daten Cruze Station Wagon (XLS)