Chevrolet Cruze 5-Türer

Print Print   |  Send Email  |  Word   Share Add This  

Der neue Cruze 5-Türer kombiniert ein für die Kompaktklasse aussergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis mit einzigartigem Stil

  • Cruze 5-Türer bringt neuen Schwung ins Segment
  • Windschnittige Silhouette behält das typische Cruze Design bei
  • Grosszügiger Innenraum und hohe Qualität der Serienausstattung
  • Umfassende Sicherheitsausstattung

Glattpark / Zürich. Seit seiner Markteinführung 2009 hat der Chevrolet Cruze viele Autofahrer weltweit für sich begeistern können. Seine charakteristischen, schwungvollen Karosserielinien haben für die Marke Chevrolet eine neue Designsprache eingeführt.

Mit dem neuen Cruze 5-Türer tritt Chevrolet mit geballter Kraft im hart umkämpften europäischen Kompaktwagensegment an. Die neue Version bietet Kunden die Vielseitigkeit und die Eleganz eines Fünftürers in Kombination mit den Vorzügen der preisgekrönten Cruze Limousine.

„Wir glauben, dass die 5-Türer-Version des Cruze uns die grosse Chance bietet, Chevrolets Präsenz und Marktanteil in diesem Segment weiter auszubauen“, so Wayne Brannon, President und Managing Director Chevrolet Europe. „Der grosse Erfolg der Cruze-Limousine, die 2010 Chevrolets weltweit meistverkauftes Modell war, stimmt uns sehr zuversichtlich, dass auch das 5-Türer-Modell einen signifikanten Beitrag zu unserem anhaltenden Wachstum leisten wird.“

Als Chevrolets Ingenieure und das Designteam vor der Aufgabe standen, einen Fünftürer auf Basis der Cruze Limousine zu entwickeln, mussten sie besonderes Augenmerk auf den sehr heterogenen Kundenstamm im Fünftürer-Kompaktwagensegment legen. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug, das sich vor seinen etablierten Wettbewerbern in Europa nicht verstecken muss.

Der Cruze 5-Türer kommt im selbstbewussten, ausdrucksstarken Chevrolet-Design und kombiniert eine modern designte Fahrzeugkabine und wegweisende Innenausstattung mit einem Portfolio an effizienten Benzin- und Dieselmotoren. Auch in punkto Fahrzeugsicherheit weiss der neue Cruze mit seiner umfassenden Standard-Sicherheitsausstattung in allen Ausführungen zu überzeugen.

„Chevrolets sind echte Autos für echte Menschen. Es ist seit jeher unser Ziel, Fahrzeuge anzubieten, die Menschen aus allen Gesellschaftsschichten ansprechen, unabhängig von ihrem sozialen Status. Der Cruze 5-Türer ist Ausdruck dieser Philosophie und bietet eine Menge Auto für‘s Geld. Er gibt mit seinem Design und seiner Form ein klares Statement ab, ohne dabei Sicherheit, Alltagstauglichkeit oder Wirtschaftlichkeit zu vernachlässigen“, so Brannon weiter.

Alle Cruze profitieren von den Weiterentwicklungen der Innenausstattung bei den 2012er Modellen. Die Kunden können aus drei Ausstattungsvarianten LS, LT oder LTZ wählen.

Sportliche Silhouette, grosszügiges Platzangebot, umfangreiche technische Ausstattung

Das Äussere des Cruze vermittelt ein Bild von Kraft und Dynamik. Dieser Eindruck wird durch die Dachlinie und die windschnittige, gewölbte Schulterlinie sowie die Scheinwerfer mit ihrem zugespitzten, pfeilartigen Gehäuse verstärkt. Die Proportionen des Cruze sind geprägt durch einen kurzen Front- und Hecküberhang und Karosserieseiten, die sich im Profil nach innen neigen. Beide unterstreichen die solide, sichere Fahrdynamik des Autos.

„Das sportlich, dynamische Profil und die selbstbewusste Grundhaltung unterscheidet den Cruze 5-Türer von vielen seiner eher statischer daherkommenden Zeitgenossen.

Wir hatten mit den grossartigen Proportionen der Cruze Limousine eine sehr gute Arbeitsgrundlage“, so Martin Love, Chevrolet Cruze Design Manager.

Wie die Limousine hat auch die 5-Türer-Version des Cruze eine selbstbewusste Frontansicht mit horizontal geteiltem Kühlergrill und den doppelten Halogenleuchten in den Scheinwerfern. Heckseitig vermitteln ein Dachspoiler und ein angedeuteter Spoiler unter der Heckscheibe, der in einem eleganten Bogen in der C-Säule ausläuft, die Dynamik des Fahrzeugs. Die Anordnung der Heckleuchten zeugt von Liebe zum Detail und trägt zum gehobenen Auftritt des Cruze bei.

Im Inneren zeigt der jüngste Spross der Chevrolet-Familie eine fliessende Kabinenaufteilung, ein grosszügiges Platzangebot und grosse Vielseitigkeit. Das Dual-Cockpit wurde von der Chevrolet Corvette übernommen, einem der berühmtesten Sportwagen der Welt. Es wird durch die integrierte Mittelkonsole, die fliessend ins Armaturenbrett übergeht, geteilt. Designelemente wie das Dual-Cockpit, die teilweise mit Textil oder mit Protein-Vinylfasern versehene Instrumententafel und die LED-hinterleuchteten Anzeigen sorgen für ein Gefühl entspannten Komforts.

Der Kofferraum verfügt bei hochgeklappten Sitzen über ein Ladevolumen von 413 Litern. Beifahrer auf der Rückbank können sich über 974 mm Kopffreiheit freuen. Bei umgeklappter Rückbank (40/60-Aufteilung) fasst das Ladevolumen des 5-Türers 883 Liter. Mit einem zweigeteilten Handschuhfach, Ablagen an der Mittelkonsole, Türablagefächern und Rücksitztaschen bieten sich unterschiedliche Stauraumlösungen, um verschiedene Alltagsgegenstände wie Bücher, CDs oder kleine Laptops zu verstauen.

Alle Fahrer des Cruze mit 5-Türers und der 2012er Stufenheck-Version können ein Navigationssystem mit SD-Speicherkarte nutzen. Zu den weiteren Technologie- und Komfortmerkmalen zählen:

Eine multifunktionale Fahrerinformationszentrale (DIC) als Serienausstattung bei allen Modellvarianten

Ein AM-/FM-Radiosystem mit CD-und MP3-Player und bis zu sechs Lautsprechern

Ein Infotainment Display (je nach Ausstattungsvariante)

Ein in der Armlehne der Mittelkonsole angebrachter USB-Anschluss für MP3-Player, iPod oder iPhone in der LT- und LTZ-Ausstattung

Eine manuelle Klimaanlage mit Spezialfilter für alle LT Modelle; Klimaautomatik, automatische Luftumwälzung und Luftfeuchtigkeitssensor serienmässig bei LTZ-Modellen

Effiziente Motoren, hervorragende Traktion und souveränes Fahrverhalten

Unter der Motorhaube verbirgt sich einer von drei Motoren – zwei Benziner und ein Diesel stehen zur Auswahl. Ab dem Frühjahr 2012 wird ausserdem ein neuer 1,7-Liter-Dieselmotor erhältlich sein. Alle Motoren sind Vierzylinder mit doppelten obenliegenden Nockenwellen, 16 Ventilen und entweder Multipoint-Einspritzung oder – im Falle der Dieselmotoren – Common-Rail-Technologie.

Der 1,6-Liter- und der 1,8-Liter-Benziner nutzen kontinuierlich variable Phasenwandler. Bei beiden zählen neue Ansaugkrümmer zu den Erweiterungen des 2011er Modells. Die Motoreningenieure erhöhten ausserdem das Verdichtungsverhältnis beim 1,6-Liter-Motor und passten die Antriebssteuerung des 1,8-Liter-Motors an.

Bei 6.200 Umdrehungen pro Minute leistet der 1,6-Liter-Benziner mit Schaltgetriebe 124 PS. Der 1,8-Liter-Benziner liefert 141 PS bei einer Drehzahl von 6.200 U/min. Sein maximales Drehmoment liegt bei 176 Nm bei 3.800 U/min. Beide Motoren verbrauchen 6,6 Liter auf 100 km, dabei stösst der 1,6-Liter-Motor 153 Gramm CO2 pro Kilometer aus und der 1,8-Liter-Motor 155 g/km.

Als einer der leistungsstärksten Motoren im Kompaktwagensegment setzt der 2,0-Liter-Turbodiesel (erhältlich für den neuen Cruze 5-Türer und die Cruze Limousinen des Modelljahres 2011) auf erhöhte Spitzen-Druckfeuerung im Verbrennungsraum und auf ein kettengetriebenes Steuersystem.

Zu den wichtigsten Merkmalen dieses Motors zählen ein hervorragendes Ansprechverhalten, ein eindrucksvolles Drehmoment von 360 Nm bei 1.750 U/min und die Erfüllung der Euro 5-Norm (CO2-Ausstoss von 147 g/km). Er stellt 163 PS bei 3.800 U/min bereit, erreicht in der Schaltgetriebe-Version eine Spitzengeschwindigkeit von 205 km/h und beschleunigt in 8,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Alle Motoren sind sowohl mit Schaltgetriebe als auch mit einer Sechsgang-Automatik erhältlich.

Seine exzellente Traktion und sein hervorragendes Fahrverhalten verdankt der Cruze 5-Türer seiner grossen Spurweite, der Karosseriestruktur und seiner fortschrittlichen Aufhängung. Er verfügt über eine Karosserie-Rahmen-Integralstruktur aus hochfestem Stahl, die zu den steifsten in ihrem Segment zählt.

Die Integralstruktur schafft eine ausgezeichnete Grundlage für ein agiles und dennoch entspanntes Fahrverhalten, wie man es im Cruze mit 5-Türer erlebt. Sie erleichtert ausserdem den Einsatz verschiedener Massnahmen zur Dämmung von Geräuschen und Vibrationen.

Die McPherson Federbein-Vorderradaufhängung hat Querlast-kompensierende Vorderstreben mit speziell geformten Federn. Hydraulische Buchsen absorbieren wirksam durch die Fahrbahn übertragene Kräfte und bieten ein hohes Mass an Isolierung während der Fahrt. Die Anordnung der Verbundlenker-Hinterachse sorgt für einen niedrigeren Schwerpunkt und ermöglicht ausserdem Gewichtseinsparung sowie einen kontinuierlichen Radsturz.

Die Hydraulik- bzw. Servolenkungen unterstützen den Fahrer mit einem stabilen Geradeauslauf und guter Rückmeldung.

Insassensicherheit hat höchste Priorität

Sowohl im Hinblick auf die verwendeten Materialien als auch auf die Verarbeitungsqualität stellt der Cruze 5-Türer eine deutliche Weiterentwicklung gegenüber den vorhergehenden Kompaktwagen von Chevrolet dar. Die Konstruktion des Cruze 5-Türers ist nahezu identisch mit der der Cruze Limousine, die beim EuroNCAP-Sicherheitstest mit 5 Sternen die Höchstwertung erreichte.

In das neue Modell wurden zahlreiche elektronische Systeme integriert, die helfen, Unfälle zu verhindern. Im Notfall greifen eine elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), Antriebsschlupfregler (ASR) und ein ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) ein, um dem Fahrer zu helfen, sein Fahrzeug in der Spur zu halten und ihn bei anspruchsvollen Brems- oder Beschleunigungsmanövern zu unterstützen.

Im Zentrum des Sicherheitskonzepts der 5-Türer-Version steht die Karosserie-Rahmen-Integralstruktur, die aus einer einzigen verschweissten Einheit mit Stützbalken, Stanzen und  Kastenprofilen über die gesamte Fahrzeuglänge besteht. Türverstärkungen aus hochfestem Stahl sorgen für hervorragenden Schutz gegen Seitenaufprälle.

Die sechs Airbags und die fünf Drei-Punkt-Sicherheitsgurte werden von Aufprallsensoren des Fahrzeugs gesteuert, die im vorderen Stossfänger und den B-Säulen eingebaut sind. Kindersitze lassen sich im Einklang mit den ISOFIX-Vorgaben befestigen.

Um im Falle eines Unfalls das Verletzungsrisiko für den Fahrer zu reduzieren, löst sich bei leichten bis schweren Aufprällen die Fusspedaleinheit. Zugleich bietet der Aufbau der Motorhaube mehr Platz zwischen Haube und Motor und verringert so deutlich die Wahrscheinlichkeit eines direkten Kontakts zwischen Fussgänger und dem Motorblock. Auch die Stossfänger wurden so angeordnet, dass sich die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen bei Fussgängern durch strukturelle Fahrzeugkomponenten verringert.

Der Cruze 5-Türer ist in der Schweiz seit August 2011 erhältlich.