Opel Combo

Print Print   |  Send Email  |  Word   Share Add This  

30. Oktober 2013

Opel Combo: Vielseitiger Kleintransporter und Pkw

  • Klassenbester hinsichtlich Laderaumzugang, Fassungsvermögen und Nutzlast
  • Als Kastenwagen- und Pkw-Variante lieferbar
  • Breites Antriebangebot mit sechs Motoren, darunter Diesel, Benziner und Erdgas
  • Hohe Funktionalität mit diversen Ablagen sowie Leiterklappe für lange Gegenstände

Wien.  Die vierte Generation des Opel Combo setzt europaweit Maßstäbe im Segment der Kleintransporter: Sie besticht durch große Variantenvielfalt, ein modernes Antriebsportfolio sowie Klassenbestwerte hinsichtlich Funktionalität und Nutzwert. Die außergewöhnliche Modellvielfalt des Combo zielt auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse seiner Nutzer – vom professionellen Einsatz bei Industrie und Handwerk über vielseitigste, universelle Zwecke als Familienauto und für Freizeitaktivitäten. Die Kastenwagen- und Pkw-Varianten sind sowohl mit kurzem (2.755 mm) als auch mit langem Radstand (3.105 mm) erhältlich.

In Großbritannien wurde der Combo 2013 von den Transporter-Medien What Van und Van Fleet World sowie der Van A to Z Website zum besten Kleintransporter 2013 gewählt. Mit seinem umfassenden Angebot rundet der Combo die Opel-Modellpalette im Segment der leichten Nutzfahrzeuge auf perfekte Weise ab.

Bester seiner Klasse bei Nutzlast und Ladevolumen

Der Combo-Kastenwagen beeindruckt in vielen Schlüsseldisziplinen: bis zu eine Tonne Nutzlast, Ladevolumen von bis zu 4,2 m³, Achslast hinten von maximal 1,45 Tonnen, Länge der Ladung bis zu 3.400 Millimeter bei umgelegter Beifahrersitzlehne, Laderaumhöhe von 1.550 Millimeter, Öffnung der Hecktüren von 1.455 Millimeter Höhe und 1.231 Millimeter Breite sowie niedrigste Ladekante von 545 Millimeter.

Der großzügig bemessene Laderaum erleichtert den Transport sperriger Güter. Die Breite zwischen den Radhäusern beträgt 1.230 Millimeter, von Seitenwand zu Seitenwand sind es 1.714 Millimeter. Die Standardversion hat eine Innenhöhe von 1.305 Millimeter, bei der Hochdach-Variante sind es 1.550 Millimeter. Für die Versionen mit kurzem Radstand ist optional eine Leiterklappe verfügbar, die den Transport von langen Gegenständen wie Leitern, Rohren oder ähnlichem erleichtert.

Für Familie und Freizeit eignet sich vor allem die fünfsitzige Pkw-Variante des Combo mit kurzem oder langem Radstand. In Kombination mit kurzem Radstand und Hochdach ist der Combo auch als Siebensitzer erhältlich. Auch die Pkw-Versionen beeindrucken mit enormen Transportmöglichkeiten: bis zu 3.200 Liter Ladevolumen bei langem Radstand und bis zu 800 Kilogramm Nutzlast. Unterschiedliche Türausführungen – asymmetrische Heckflügeltüren oder Heckklappe und zwei seitliche Schiebetüren – stellen den einfachen und bequemen Zugang zum Fond und zum Gepäckraum sicher.

Agil und sicher dank moderner Einzelradaufhängung an der Hinterachse

Auch in Bezug auf seine Fahrleistungen sowie die aktive und passive Sicherheit besetzt der Combo eine führende Position in seinem Segment. Die innovative Bi-Link-Einzelradaufhängung an der Hinterachse garantiert optimalen Komfort und exzellentes Handling. Die kompakten Dimensionen und kinematischen Eigenschaften ermöglichen sogar den Transport von Europaletten.

Die Kunden können – je nach Bedarf und Anforderungen – weitere Sicherheitsmerkmale wählen. Alle Pkw-Versionen sind serienmäßig mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) und Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR) ausgerüstet. Eine Berganfahrhilfe ist ebenfalls an Bord. Sie aktiviert sich, sobald der Fahrer den Fuß vom Bremspedal nimmt, und hält den Bremsdruck für einen Moment aufrecht. So kann der Fahrer am Berg vorwärts oder rückwärts anfahren, ohne dass der Combo ins Rollen gerät.

Breit gefächerte Antriebspalette und niedrige Betriebskosten

Mit vier Dieseln, einem Benziner sowie einer CNG-Version für den bivalenten Betrieb mit Benzin und Erdgas (Compressed Natural Gas) ist der Combo auch auf der Antriebsseite breit und konkurrenzfähig aufgestellt. Der 1.3 CDTI, der 1.6 CDTI mit 77 kW/105 PS und der 66 kW/90 PS starke 1.6 CDTI mit automatisiertem Fünfganggetriebe (Easytronic) sind als besonders Kraftstoff sparende und umweltfreundliche ecoFLEX-Ausführungen mit Start/Stop-Technologie erhältlich.

Die Dieseltriebwerke verfügen über Common-Rail-Technologie der neuesten Generation und sind serienmäßig mit Oxidationskatalysator und Diesel-Partikelfilter ausgerüstet. Der 66 kW/90 PS starke Basisantrieb 1.3 CDTI ecoFLEX zählt mit einem Verbrauch von 4,8 bis 4,9 l/100 km (je nach Karosserievariante) und CO2-Emissionen von 126 bis 129 g/km zu den sparsamsten Triebwerken seiner Hubraumklasse im Segment der kleinen Vans. Stärkste Kraft im Dieselprogramm ist der 99 kW/135 PS starke 2.0 CDTI, der sich im Wettbewerb mit 320 Nm maximalem Drehmoment als besonders überlegenes und durchzugsstarkes Triebwerk positioniert.

Kunden, die die Qualitäten eines geschmeidig-kultivierten Benziners schätzen, sind mit dem 70 kW/95 PS starken 1,4-Liter-Motor bestens bedient. Wer einen Alternativantrieb bevorzugt, erhält mit dem für den bivalenten Einsatz von Benzin und Erdgas ausgelegten 1.4 CNG ecoFLEX (88 kW/120 PS) ein Triebwerk, das den Aspekten Umwelt und Wirtschaftlichkeit in besonderer Weise Rechnung trägt. In Verbindung mit dem optionalen Zusatztank erzielt die CNG-Version eine respektable Gesamtreichweite von bis zu 750 Kilometern.

Neben dem moderaten Kraftstoffverbrauch sorgen lange Wartungsintervalle für niedrige Betriebskosten: Die Benzin- und CNG-Modelle müssen routinemäßig lediglich alle 30.000 Kilometer zum Service, bei den Dieselmodellen sieht der Wartungsplan sogar nur alle 35.000 Kilometer eine Inspektion vor. Diese Intervalle tragen dazu bei, dass der Combo auch in Bezug auf die Unterhaltskosten eine Spitzenstellung im europäischen Van-B-Segment besetzt.

Ergonomische Cockpitgestaltung – praktische Ausstattung

Der Innenraum des Opel Combo verfügt über zahlreiche praktische und benutzerfreundliche Ausstattungsdetails. Ergonomisch gestaltete und griffgünstig platzierte Bedienelemente sorgen für ein harmonisches Gefühl im Cockpit. Zahlreiche Staufächer, funktionelle Ablagen sowie die optionale Ausführung als Siebensitzer (Einzelsitze der dritten Reihe separat herausnehmbar) und die im Verhältnis 60:40 geteilt umlegbare Rückbank zeugen von einem durchdachten Innenraumkonzept.

Der Opel Combo deckt ein breites Spektrum unterschiedlicher Kundenbedürfnisse und -wünsche ab. Schon die Kastenwagen-Variante beinhaltet unter anderem eine in der Höhe verstellbare Lenksäule, elektrische Fensterheber vorn, einen Fahrerairbag und Antiblockiersystem.

Bei den Pkw-Varianten sind bis zu vier Airbags und ISOFIX-Aufnahmen für Kindersitze an den Außenplätzen der zweiten Sitzreihe serienmäßig. Die Top-Variante Cosmo verfügt über speziell abgestimmte Innenraum- und Polsterfarben sowie weitere Design-, Komfort- und Sicherheitselemente – je nach individuellem Kundenwunsch. Das Infotainment-System CD 50 MP3 ist sowohl für die Pkw- als auch für die Kastenwagen-Varianten erhältlich. Es umfasst Bedientasten am Lenkrad, Bluetooth sowie AUX- und USB-Anschlüsse.

Preise, Ausstattungen & Technische Daten

Opel Combo Tour
Preise, Ausstattungen & Technische Daten (PDF)