Opel Hydrogen4

Print Print   |  Send Email  |  Word   Share Add This  

7. Juni 2010

Emissionsfrei um den Bodensee

  • Opel HydroGen4 umrundet den See mit Wasserstoff

Friedrichshafen/Wien.  In einem symbolischen Akt haben Medienvertreter aus allen Anrainerstaaten des Bodensees in einer Staffelfahrt mit dem Opel HydroGen4 den See erstmals emissionsfrei umrundet. Damit verbunden war auch die erste offizielle Überfahrt eines Brennstoffzellenfahrzeugs mit der neuen Fähre Meersburg-Konstanz.

Bereits zwei Tage zuvor hatten Opel-Ingenieure eine erste emissionsfreie Komplettumrundung des Bodensees mit nur einer Wasserstoff-Tankfüllung absolviert. Kein geringerer als Wolfgang von Zeppelin, Urgroßcousin des legendären Luftfahrtpioniers, war dabei und ließ es sich nicht nehmen, die gesamte Strecke selbst zu fahren. Seine Eindrücke schilderte er so: „Es war für mich ein besonderes Erlebnis, sauber und auf leisen Sohlen durch drei Länder zu fahren.“

Die Aktion von Opel fand im Rahmen der Expo „the electric avenue“ in Friedrichshafen statt, einer in die bekannte Klassikwelt Bodensee integrierten Messe für Elektromobilität.

Opel stellte seine umfassende Elektrifizierungs-Strategie „e-mobility unlimited“ vor, welche zum Ziel hat, vielfältige Technologien zu nutzen, um CO2 -Emissionen zu reduzieren. Diese Strategie beinhaltet:

  • Kleine, rein batteriebetriebene Elektroautos für Menschen, die kurze, meist städtische Strecken zurücklegen,
  • Elektrofahrzeuge mit verlängerter Reichweite wie dem Opel Ampera für Menschen, die mit einem Fahrzeug sowohl lange als auch kurze Distanzen fahren,
  • sowie Elektrofahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzelle für lange Strecken ohne jegliche Emissionen und ohne Einschränkung bei Fahrzeuggröße oder Funktion.

Auf der Expo „the electric avenue“ der Messe Friedrichshafen stellt Opel neben dem HydroGen4 auch den Opel Ampera und das Konzeptfahrzeug Flextreme GT/E Concept vor.