Attraktiv in jeder Hinsicht: Opel Vivaro zum Einführungspreis von 18.990 Euro (netto)

Neue Generation des Opel-Nutzfahrzeug-Allrounders ist ab sofort bestellbar

2014-06-26

Print Print   |  Send Email  |  Word   Share Add This  

Wien.  Der neue Opel Vivaro kommt praktischer, effizienter und mit mehr Ausstrahlung als je zuvor – und er ist ab sofort bestellbar. Fahren im Vivaro ist in Kürze zum attraktiven Einführungspreis von 18.990 Euro (netto) möglich. Dafür gibt es die Kastenwagen-Variante L1H1 (Länge 4.998 / Höhe 1.971 mm); unter der Motorhaube schlägt ein neues 1,6-Liter-Turbodiesel-Triebwerk mit 66 kW/90 PS und 260 Newtonmetern Drehmoment.

Seit dem Start des Opel-Bestsellers im Jahr 2001 wurden europaweit knapp 600.000 Einheiten der ersten Vivaro-Generation produziert. Diesen Erfolg soll der neue Vivaro noch steigern. Er bringt die besten Voraussetzungen mit: Erstmals kombiniert er die Funktionalität eines Nutzfahrzeugs mit dem Komfort und Design eines Pkw.

Der variantenreiche Transporter wächst in der Länge, was den Ladekapazitäten und dem Kabinenraum zugutekommt. Im Innenraum glänzt der neue Vivaro mit moderner IntelliLink-Infotainment-Technologie und bedienfreundlicher Navigation. Clevere Ausstattungsdetails wie der zum Schreibtisch umklappbare mittlere Vordersitz verwandeln ihn schnell und unkompliziert in ein mobiles Büro. Extrem wirtschaftlich ist er außerdem: Auf Motorenseite kommen zwei komplett neue Turbodiesel in vier Leistungsstufen zum Einsatz, die den Kraftstoffverbrauch auf bis zu 5,7 Liter pro 100 Kilometer und den CO2-Ausstoß auf bis zu 149 Gramm pro Kilometer senken – klassenbeste Werte, die sich auch im Portemonnaie bemerkbar machen. 

Opel in Birmingham: World Premiere for New Vivaro and Movano

Neuer Opel Vivaro

Opel Vivaro

Neuer Opel Vivaro

Opel Vivaro

Neuer Opel Vivaro

Kontakt